Skip Navigation

Covid-19: Wir sind für Sie da! Hilfreiche Informationen auf dem Weg zu Ihrem Treppenlift in Zeiten von Corona.

Ab welchem ​​Alter gelten wir als alt?

Ab wann gelten wir als alt?

Der Begriff „Senior“ wird oft verwendet, um eine ältere Person zu definieren. Aber ab welchem ​​Alter gehören wir wirklich zu den Senioren? Denn in Wirklichkeit bestimmt der Begriff Senior kein genaues Alter, da seine Bedeutung je nach den Umständen variiert.

Kostenloses Infopaket anfordern

Gratis Info Broschüren und Treppenlift Produktinformationen

Ja, ich wünsche das individuell zusammengestellte Infopaket und möchte hierfür eine kostenfreie telefonische Beratung.

Schritt 1 von 2
Ihre Angaben

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus

Bitte geben Sie ihren Vornamen an
Bitte geben Sie ihren Nachnamen an.

*Pflichtfelder

Schritt 2 von 2
Ihre Angaben

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus.

Bitte prüfen Sie das Format.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.

*Pflichtfelder

Bitte bestätigen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Vielen Dank!

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Produkten! Wir werden uns schnellsmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Folgende Inhalte könnten interessant für Sie sein:

Die Definition des Begriffs Senior in den verschiedenen Lebensbereichen

In unseren deutschen Unternehmen schätzen wir, dass eine Person ab dem 60. Lebensjahr als „alt“ eingestuft wird. Für viele Menschen ist dieses Wort beängstigend, es erinnert an das späte Lebensalter und damit den letzten Lebensabschnitt. Das Erreichen des Seniorenstadiums bedeutet also, alt zu werden und wird negativ assoziiert. Diese Altersgrenze zum Seniorenstatus auf Anfang 60 zu legen, wurde jedoch anhand unseres sozialen Umfelds bestimmt. Tatsächlich gingen die meisten Menschen mit Beginn ihrer 60er in den Ruhestand, was wir mit dem Seniorentum verbinden. Heutzutage ist die Altersgrenze bis zur Rente allerdings höher (67 Jahre) und auch die Lebenserwartung ist angestiegen. Der Begriff Senior im unternehmerischen Umfeld definiert also kein genaues Alter, sondern eine Gruppe von Personen, die an die dynamische Konstante des Pensionseintritts gekoppelt ist.

Im Tagesgeschäft der Arbeitswelt gelten wir als Senior, wenn wir Erfahrung und Seniorität in einem Unternehmen oder unseres bisherigen Werdegangs gesammelt haben. Dieser Name wird entsprechend auch als Titel für Mitarbeiter verwendet und repräsentiert deren Erfahrung und Wert für das Unternehmen. Im beruflichen Umfeld sind Mitarbeiter mit Seniorentitel in der Regel 45 + Jahre alt. Ab diesem Zeitpunkt wird es auch schwieriger, einen neuen Job zu finden. In Marketingstudien beziehen sich Senioren auf Menschen im Alter von 50 Jahren.

Im Gesundheitsbereich richtet sich der Begriff "Senior" an Personen ab 70 Jahren. In der Tat zeigen mehrere Studien, dass in diesem Alter große Gesundheitsprobleme auftreten, wie Hörprobleme, Diabetes, Arthrose, Bewegungsschwierigkeiten, Autonomieverlust und andere altersbedingte Krankheiten.

In der Welt des Sports werden Sportler ab dem 23. Lebensjahr Senioren. Körperliche Berufe klassifizieren Menschen sehr früh als Senioren. Natürlich können wir trotzdem unser ganzes Leben lang Sport treiben. Die Ausübung regelmäßiger sportlicher Aktivitäten wird sogar aus medizinischer Sicht dringend empfohlen. Ein Senior ist noch in der Lage, hauptberuflich einen Leistungssport auszuüben, das Ablaufdatum ist jedoch kurz, da die Konkurrenzfähigkeit mit jüngeren Kontrahenten körperlich sehr schnell nicht mehr gegeben ist.

Fazit: Ein genaues Alter zu bestimmen, ab wann eine Person als alt gilt, ist nicht möglich. Der Ausdruck Senior ist nichts anderes als ein Begriff, der die Kategorisierung einer Gruppe von Personen in verschiedenen Bereichen ermöglicht. Älter sein heißt nicht alt zu sein, sondern einfach nur zeitlich älter zu werden. Aus diesem Grund können wir im Alter von 70 Jahren im Zusammenhang mit Gesundheit und 25 Jahren im sportlichen Umfeld als Senior definiert werden.

In der Wellt des Sports gelten Personen bereits ab dem 23. Lebensjahr als Senior

Die Vorteile eines Seniors

Für den Staat und die Verwaltung können wir ab dem 60. Lebensjahr bestimmte Beihilfen und Zulagen für ältere Menschen erhalten, z. B. die Beantragung von Pflegegraden und Zuschüssen für eine passende medizinische Versorgung für Senioren, die an die Bedürfnisse von über 60-Jährigen angepasst ist.
Senioren profitieren auch von verschiedenen Transportvorteilen wie der Senioren BahnCard der Deutschen Bahn. Für Ausflüge in Museen, Kinos, Theater und viele andere Freizeitaktivitäten stehen zahlreiche Privilegien zur Verfügung. Die Einstufung als Senior bringt letztendlich viele Vorteile mit sich.

nach oben