Barrierefreier Gesundheitsurlaub im Bergischen Land

Gedächtnistraining im Alter

Eine Mobilitätseinschränkung beeinflusst den Alltag sehr, ebenso wie die Freizeitgestaltung. Vor allem das Reisen erscheint als eine große Hürde. Barrierefreiheit ist heute in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens möglich – auch im Urlaub. So können Sie auch mal ganz einfach abschalten und dem Alltagsstress entfliehen.

„Seitdem ich im Alltag häufig auf den Rollator angewiesen bin, hatte ich Bedenken, zu verreisen", erzählt Josef Neumann (73). Seine Frau Hedwig (67) ließ das keine Ruhe: „Früher sind wir regelmäßig in den Urlaub gefahren.“ Sie erkundigte sich bei der örtlichen Lebenshilfe und bekam eine Reihe von Tipps sowie Adressen von Reiseanbietern, die sich auf das Reisen von mobilitätseingeschränkten Menschen spezialisiert haben. Unter den Angeboten fand sie auch das Hotel FIT. „Ich überzeugte meinen Mann, es einmal auszuprobieren.“