Skip Navigation

Covid-19: Wir sind für Sie da! Hilfreiche Informationen auf dem Weg zu Ihrem Treppenlift in Zeiten von Corona.

Sommerliches Backen ohne Zucker

In unserem Artikel Sommerliche Backrezepte mit Früchten haben wir Ihnen bereits ein paar köstliche Backideen für das Backen im Sommer gezeigt. Gerade jetzt im Sommer kann man leckere Beeren verarbeiten und gekühlte Köstlichkeiten zaubern. Daher haben wir unsere Backreihe um einen neuen Artikel erweitert.

Für alle, die Wert auf eine gesunde Ernährung legen, haben wir hier ein paar tolle Backrezepte ohne Zucker. Gerade bei Sommerhitze tut eine möglichste leichte Kost dem Körper gut. Viel Spaß beim Nachbacken!

Kostenloses Infopaket anfordern

Gratis Info Broschüren und Treppenlift Produktinformationen

Ja, ich wünsche das individuell zusammengestellte Infopaket und möchte hierfür eine kostenfreie telefonische Beratung.

Schritt 1 von 2
Ihre Angaben

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus

Bitte geben Sie ihren Vornamen an
Bitte geben Sie ihren Nachnamen an.

*Pflichtfelder

Schritt 2 von 2
Ihre Angaben

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus.

Bitte prüfen Sie das Format.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.

*Pflichtfelder

Bitte bestätigen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Vielen Dank!

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Produkten! Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Folgende Inhalte könnten interessant für Sie sein:

Warum sich Backen ohne Zucker lohnt

Ernährungsphilosophien gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Sie unterscheiden sich in ihren Auffassungen teilweise erheblich. In einem Punkt sind sich jedoch alle einig: weißer Zucker ist nicht gesund für unseren Körper. Auch wenn der übliche Haushaltzucker einmal eine Zuckerrübe auf dem Feld war, die durchaus natürlichen Ursprungs ist, gehen die Vitamine und Spurenelemente der Pflanze im industriellen Herstellungsprozess verloren. Übrig bleiben lediglich die negativen Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel. Inzwischen gibt es zwar zahlreiche Zuckeralternativen, wie Algarvendicksaft oder Kokosnblütensirup, die auch durchaus eine Stufe gesünder als der übliche Haushaltszucker sind, jedoch ist Backen auch ganz ohne diese Zusätze möglich.

Die gesündeste Form des Backens ist daher, auf die natürliche Süße von wenig verarbeiteten Lebensmitteln, wie etwa Trockenfrüchten zu setzen.

Bananenbrot

Das altbekannte Bananenbrot ist eher ein saftiger Trockenkuchen als ein Brot. Das Beste daran: reife Bananen geben genug Süße, um ganz auf Zucker oder Zuckerersatzprodukte zu verzichten.

Quelle: http://www.ernaehrung-ohne-zucker.de/rezept-bananenkuchen/


Aufwand

Vorbereitung: 20 Minuten

Zubereitung: 30 Minuten

Niveau: Einfach

Zutaten

  • 500 g sehr reife Bananen (ohne Schale gewogen)
  • 125 g Vollkornmehl
  • 100 g Rosinen
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 75 g Haferflocken
  • 50 g Nüsse nach Wahl gehackt
  • 1 Prise Salz
  • Butter für die Form

Anleitung

1. Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken, bis sich eine feine Masse ergibt

2. Alle Zutaten (inklusive der Bananen) in eine Schüssel geben und vermengen, bis ein dickflüssiger Teig entsteht

3. Den Backofen auf 160°C vorheizen

4. Eine Kastenform oder eine Springform mit Butter einfetten und den Teig hineingeben

5. Den Kuchen nun ca. 30 Minuten backen, bis er goldgelb ist

6. Nach dem Backen sollte der Kuchen in der Form abkühlen, bevor Sie ihn stürzen und genießen können

Extratipp

Das Bananenbrot schmeckt besonders gut mit frischen Früchten der Saison. Als Topping können Sie, statt dem üblichen Puderzucker, das Innere einer Vanilleschote oder Zimt verwenden.

Süße Kugeln

Sommerliches Backen ohne Zucker

Fast wie kleine Pralinen lässt sich dieses Rezept zwischendurch naschen und beim Nachmittagskaffee dekorativ auf den Tisch stellen. Durch die süßen Trockenfrüchte, werden Sie den Zucker nicht vermissen! Dies ist ein Rezept ohne backen und daher besonders einfach.Quelle: https://www.top-rezepte.de/rezept/kugeln-aus-trockenfruchten-ohne-backen-r1502


Aufwand

Arbeitszeit:

25 Minuten

Ruhezeit: 5-8 Stunden

Niveau: Sehr Einfach

Zutaten

1. 200 g Trockenfrüchte nach Wahl (z.B. Cranberrys, Aprikosen, Ananas, Pflaumen, Rosinen etc.)

2. 100 ml frischer Fruchtsaft nach Wahl

3. 25 g Butter

4. 100 g fein gemahlene Mandeln

5. 100 g Kokosraspeln

6. Kokosraspeln zum Wälzen

7. Optional: 2 EL Rum


Anleitung

  • Die Trockenfrüchte kleinschneiden, Saft und wenn Sie mögen Rum dazu geben
  • Die Masse über Nacht an einem kühlen ruhen lassen
  • Nach der Ruhezeit werden die eingeweichten Trockenfrüchte zu einem Brei gerührt. Dafür eignet sich ein Stabmixer oder ein Standmixer sehr gut
  • Den Brei zusammen mit Butter, den gemahlenen Mandeln und den Kokosraspeln in eine Schüssel geben und per Hand zu einem Teig vermischen. Tipp: Wenn der Teig zu dünn ist, geben Sie mehr Mandelmehl hinzu, ist er zu dick, geben Sie etwas Fruchtsaft hinzu
  • Danach den Teig eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen, damit er sich besser formen lässt
  • Mit einem Löffel kleine Portionen des Teiges abteilen und zu ca. 2 cm großen kugeln formen und in den restlichen Kokosraspeln wälzen


Extratipp

Mit Lebensmittelfarbe können Sie dem Teil noch eine interessante Farbe geben oder ihn in mehrere Teile teilen um nachher unterschiedliche Farben zu genießen.

Quarkschnitte mit Wassermelone und Himbeere

Ein Kuchen, wie gemacht für heiße Tage. Diese leichte Köstlichkeit verlässt sich ganz auf die Süße der reifen Sommerfrüchte.Quelle: https://www.chefkoch.de/rezepte/3141821467724047/Wassermelonen-Himbeer-Quark-Kuchen-ohne-Zucker.html

Aufwand

Vorbereitung: 25 Minuten

Ruhezeit: 9 Stunden

Niveau: Mittelschwer

Zutaten

  • 3 EL Haferflocken
  • 1 EL Quinoa
  • 1 EL Magerquark
  • 100 ml Milch
  • 1 Msp. Backpulver
  • Fruchtfleisch von einer Wassermelone
  • 200 g Magerquark
  • 4 Blatt Gelatine oder eine pflanzliche Alternative
  • 1 Handvoll Himbeeren, TK



Anleitung

1. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und eine kleine Kuchenform leicht einfetten

2. Aus den folgenden Zutaten einen glatten teig rühren: Haferflocken, Quinoa, 1 EL Magerquark, Milch und Backpulver vermengen

3. Den Teig in die Backform geben und 10 Minuten im vorgeheizten Ofen backen

4. Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen lassen

5. Das Fruchtfleisch der Wassermelone pürieren und mit 200 Magerquark vermischen

6. Die Gelatine sanft erhitzen (Achtung: die Gelatine darf nicht zum Kochen gebracht werden) und in das Frucht-Quark-Gemisch geben

7.Wenn der zuvor gebackene Kuchenteig abgekühlt ist, wird die Fruchtmassen darüber gegeben

8. Als Topping die gefrorenen Himbeeren hinzugeben und über Nacht (mindestens 9 Stunden) kaltstellen

Extratipp

Wenn der Kuchen servierfertig ist, können Sie noch ein paar Kokosraspeln oder gehackte Haselnüsse als Zierde darauf streuen.

nach oben